TC Grün-Weiss Neustadt
TC Grün-Weiss Neustadt 

Herren 40 I

B-Klasse

 

Mannschaftsführer: Ruprecht Baumheier

 

 

von links oben nach rechts unten:

Stefan Höchst, Matthias Becker, Joe Onohiol, Wolfgang Ruf, Sepp Bürckel, Roland Brand, Frank Staab, Ruprecht Baumheier,

nicht auf dem Bild: Hans Humbert, Edward Dudda,

Erfolgreicher Start in die neue Saison

Am Samstag den 29.04. konnten wir einen erfolgreichen Start in die neue Saison verbuchen. Mit sechs Einzel-Siegen und zwei Doppel-Siegen konnte der TC Grün-Weiss Bellheim 2 mit 18:3 geschlagen werden.

 

Zweites Spiel zweiter Sieg

Auch das zweite Spiel am Samstag den 06.05. konnten wir mit weißer Weste in Meckenheim für uns entscheiden. Mit 21:0 war der Spieltag perfekt ausgegangen, auch wenn sich der ein oder andere mit etwas Quälerei und Glück über die Ziellinie retten konnte. 

 

Nervenkitzel Sieg gegen TC Weiss-Rot Speyer 2

Ein echter Krimi erwarteten die Zuschauer bei unserem Heimspiel gegen TC Weiss-Rot Speyer Speyer 2. Nach den ersten fünf Einzel stand es 3:2 für uns. In einem Krimi um das letzte Einzel kämpfte sich Sepp im zweiten Satz, nach verlorenem ersten Satz, in den Tie-Break. Den konnte er auch für sich entscheiden. Ein Wechselbad der Gefühle durchlebten Zuschauer und Spieler im Champions-Tie-Break. Nach vier abgewerten Matchbällen machte Sepp mit seinem ersten Matchball alles klar. Chapeau! Aber auch Annerkennung an seinen Gegner.....zwei Sieger wären hier gerechter gewesen. In den Doppeln konnte sich Frank und Matthias durchsetzen, sodass der Spieltag mit einem hauchdünnen Sieg von 11:10 an uns ging. Trotzdem Kompliment an einen sehr starken und fairen Gegner.

 

Sieg gegen Mitkandidaten für den Aufstieg

Am 27.5. war der vermeintlich stärkste Mitkonkurrent für den Aufstieg, der TC Blau-Weiss Lachen-Speyerdorf 1, zu Gast bei uns. Bei strahlendem Wetter und Temperaturen um die 30 Grad war das Hauptproblem, nicht nur die Hitze zu bewältigen, sondern auch die kaum zu kontrollierenden Bälle im Zaum zu halten. Nach zwei unglücklich verlorenen Champions-Tiebreaks von Frank und Stefan war das Glück der weiteren Champions-Tiebreak Spielen von Joe und Sepp auf unserer Seite. Sepp konnte wieder seine Kämpferqualitäten und Nervenstärke unter Beweis stellen. Erster Satz verloren und dann das Spiel gegen einen starken Gegner gedreht, der sich Mitte des zweiten Satzes leider verletzte und nicht mehr voll spielen konnte. Ruprecht und Roland konnten ihre Spiele nach Startschwierigkeiten sicher nach Hause bringen, so dass es nach den Einzeln 4:2 für uns stand. In den Doppeln konnten sich Joe und Frank (Einser-Doppel) und Sepp und Stefan (Dreier-Doppel) durchsetzen, wobei Roland und Ruprecht nur knapp scheiterten. Damit ging das wohl entscheidende Spiel der Medenrunde verdient mit 14:7 an uns. Damit bleibt Grün Weiss als einziges Team in dieser Runde ungeschlagen. Jetzt müssen wir noch unsere Aufstiegsambitionen in den letzten beiden Spielen gegen Königsbach und Heiligenstein unter Beweis stellen.

 

Weiße Weste gegen TGH Neustadt-Königsbach 1

Am 10.6. waren wir zu Gast in Königsbach. Dabei konnten wir alle Spiele relativ klar für uns entscheiden. Lediglich Roland wollte ein wenig länger bei sonnigen Temperaturen spielen und ging in den Champions-Tiebreak, den er gewann. Alles in allem ein recht entspannter Spieltag bei sehr netten Gastgebern. Damit gilt es jetzt nur noch, die letzte Hürde für den Aufstieg zu nehmen und im Auswärtspiel gegen den TUS 1911 Heiligenstein 1 den letzten Sieg einzufahren. Allez Grün Weiss.

   

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennis-Club Grün-Weiss e. V. Neustadt an der Weinstrasse